745

Immer wieder werden Beteiligungsprojekte “an die Wand gefahren”. Manchmal stimmt es mit dem Prozessdesign nicht, manchmal treten unerwartete Konflikte auf, manchmal manipulieren Interessengruppen, manchmal ist aber auch das Vorhaben schlicht zu groß, zu schwer oder emotional zu kritisch. Oft können solche Verfahren dann aus sich heraus keinen Weg finden. Hier könnte eine Art “Kriseninterventionsteam” von erfahrenen Beteiligungsprofis die Träger und Teilnehmer beraten und gemeinsam mit diesen eien Deeskalation der Konflikte erarbeiten.


Ein Vorschlag von E. Fischer